GOÄ-Infothek | 18.01.2022

Abrechnungsempfehlungen zur Befüllung der elektronischen Patienten- oder Gesundheitsakte ePA

Nach durchgeführter Testphase für gesetzlich Versicherte wird laut Mitteilung des PKV-Verbands die Nutzung der elektronischen Patientenakte (ePA) ab dem 1. Januar 2022 auch in der Privaten Krankenversicherung beginnen. Ab dann sollen wesentliche und umfangreiche Funktionen verfügbar sein.

Die Bundesärztekammer hat nun zur Befüllung der elektronischen Patienten- oder Gesundheitsakte die folgende Abrechnungsempfehlung (GOÄ) veröffentlicht:

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat in seiner Sitzung vom 09./10.12.2021 (Wahlperiode 2019/2023) die nachfolgenden, vom Ausschuss „Gebührenordnung" der Bundesärztekammer am 30.11.2021 befürworteten Abrechnungsempfehlungen beschlossen:

Abrechnungsempfehlungen zur Befüllung der elektronischen Patienten- oder Gesundheitsakte

1. Erstbefüllung der elektronischen Patienten- oder Gesundheitsakte mit medizinischen Informationen, inklusive Ergänzung der zu den Dokumenten gehörenden Metadaten analog Nr. 75 GOÄ

2. Weitere Befüllung der elektronischen Patienten- oder Gesundheitsakte mit medizinischen Informationen, inklusive Ergänzung der zu den Dokumenten gehörenden Metadaten analog Nr. 70 GOÄ

 

 

GOÄ-Infothek

Wenn der Patient/die Patientin minderjährig ist …

[mehr...]

Veranstaltungen

28. Fortbildungswoche für praktische Dermatologie und Venerologie, München

[mehr...]

Medas-Newsletter

Hilfreiche GOÄ-Tipps, Veranstaltungen und aktuelle Seminarangebote als Newsletter erhalten

Zur Newsletter-Anmeldung >

powered by webEdition CMS